50besten

Home

Aktuelles

taube Notnasen

über taube Hunde

Punkte-Nähstube

Kontakt

unsere Vierbeiner

Links

Gästebuch

Banner oben

17.11.2009
Seit gestern bin ich hier im Punktehaus als Pflegekind bis für mich die passende Familie gefunden wurde.
Nach der aufregenden Reise habe ich von 22.30 bis Babs mich um 8.15 heute morgen geweckt hat durchgeschlafen.
Mit den Dalminen Nabila und Keks verstehe ich mich super, auch den Hauskater Barnabas finde ich klasse.
Babs war heute mit mir im Park, dort haben wir im tiefen Laub getobt . Wieder Zuhause habe ich einen Zahnputzkeks bekommen, beim Knabbern bin ich sofort eingeschlafen.
Babs ist in dieser Zeit mit den grossen Mädels spazieren gegangen. Ich habe so tief und fest geschlafen, dass ich nicht bemerkte, dass sie wieder Zuhause sind.
Nabila und Keks spielen und kuscheln ganz lieb mit mir. Dann habe ich noch etwas Unfug gemacht musste mich aber bald wieder schläfern legen.
Ich bin schon eine grosse Chiara, denn ich habe heute immer daran gedacht mich zu melden, wenn ich pillern oder häufeln musste.
Babs und meine Züchterin sind super stolz auf mich !
Morgen werde ich sicherlich wieder tolle Abenteuer erleben und euch genau berichten.
Bilder vom 17.11.2009


18.11.2009
Auch heute Nacht habe ich von 22.30 wieder wunderbar geschlafen bis heute morgen um 8.30 Babs mich geweckt hat.
Am späteren Vormittag sind wir alle zusammen in den Hundegrten gegangen zum Spielen und Toben
Wieder Zuhause haben wir alle zusammen geruh. Nachmittags bin ich dann mit Babs in einem Kaffee gewesen, dort haben mich viele Leute gestreichelt und geschmust. Es war richtig toll dort.
Zuhause habe ich dann meinen Nachmittagszahnputzkeks bekommen .
Babs war mit Keks und Nabila eine grosse Hunderunde, ich habe in der Zeit tief und fest geschlafen.
Nun freue ich mich schon auf morgen, welche Abenteuer mich erwarten.
Bilder vom 18.11.2009

19.11.2009
Babs hat nun festgestellt , ich bin eine Langschläferin !!.
Heute durfte ich ohne Leine, also gaaaaanz frei laufen und Babs hat mit mir “abrufen” geübt. Das war ein witzige Spiel.
Ich habe sofort verstanden was sie mit dem Sichtzeichen meinte und bin immer ‘flitzeschnell’ zu ihr gerannt.
Das Beste war ich wurde jedesmal so so dolle gelobt , gestreichelt und bekam ein grandioses Leckerli.
Hoffentlich machen wir morgen wieder so ein tolles Spiel!!
Nun freue ich mich schon auf morgen, denn da gibt es sicherlich wieder Abenteuer und ich lerne endlich Rolf kennen,
das ist der Mann von Babs. Die beiden haben eine Tochter , dort ist er zu Besuch.

Ach ich habe vergessen zu erzählen, gestern abend ist mir noch ein kleines Malheur passiert.
Ich habe mich vergessen mich zu melden, dass ich raus muss und habe mein Häufchen vor die WC-Schüssel gemacht.
Babs war aber überhaupt nicht böse mir mir.
Bilder vom 19.11.2009

20.11.2009
Heute war ein so aufregender Tag mit vielen Abenteuern.
Wir haben wieder alle sehr lange geschlafen und heute Vormittag war ich mit Babs im Park, dort haben wir wieder das
tolle Spiel “abrufen” geübt. Bas hat gesagt, ich mache das super gut.
Dann kam Rolf von seiner Reise zurück. Ui, was habe ich gestaunt, er ist so so groß und hat Haare im Gesicht.
Er hat Babs, Keks, Nabila und sogar für mich ein Geschenk mitgebracht.
Auch habe ich von ihm einen neuen Kosenamen bekommen: Ich bin sein “Pünktchen”
Wenn er mich auf den Arm nimmt , bin ich fast so hoch wie die Wolken am Himmel
Er hat schnell seine Auto ausgeräumt und wir sind auf den Hundeplatz gefahren. Dort war ich sehr mutig, denn ich bin ja eine grosse Chiara und über eine super hohe Brücke balanciert und noch andere Aufregende Sachen erlebt.
Babs und Rolf haben wieder viele Bilder gemacht.
Ich bin wie immer total glücklich und werde sicherlich toll schlafen.
Bilder vom 20.11.2009

21.11.2009
Wie schon in den letzten Tagen, war es auch heute wieder wunderschön.
Erst war ich ziemlich traurig , weil Rolf alleine losgegangen ist und nur Keks mitgenommen, da waren Nabila und ich
ziemlich traurig.
Ich habe dann noch einen Mittagsschlaf gehalten und dann zog Babs mir mein Geschirr an und auch Nabila bekam ihr schönes Halsband um. Babs schnappte ihre Fototasche und los ging es.
Babs und Rolf hatten wieder eine besondere Überraschung für mich.
Was habe ich mich gefreut, wieder in die Welt hinaus zu neuen Abenteuern.
Wir sind nicht lange gelaufen, da habe ich gemerkt wie Nabila sich freut hat und es ihr nicht schnell genug ging.
Dann habe ich auch gemerkt , warum Nabila sich so aufgeregt ist. Wir sehen Rolf mit eine Mann , sowie Keks und eine andere Dalmine in einem Garten.
Es wurde ein Gartentor geöffnet und wir durften reinrennen.
Nun lerne ich Cleo kennen, auch sie ist ich ein Echter-Hör-Nix-Hund.
Wir 4 haben super schön zusammen gespielt und nicht gemerkt wie Cleos Herrchen ‘ Horst ‘ und Rolf fleissig gearbeitet haben. Denn Rolf und Babs haben nun einen eigenen Hundegarten und müssen da viel Unkraut, Rasen und Büsche bearbeiten.
Ich bin wie jeden Abend super müde , bis morgen.
Wie jeden Abend wünsche ich mir bald meine eigene Familie !!
Bilder vom 21.11.2009

22.11.2009
Heute haben wir einen schönen Familientag verbracht. <
Babs hat mit mir “Abrufen” und “Sitz “ geübt und wir waren toll spazieren .
Da Babs etwas krank ist gibt es heute nur einen kleinen Bericht und keine aktuellen Bilder .

23.11.2009
Ich habe wieder super toll geschlafen, Babs hat mich um 9 Uhr geweckt .
Leider ist das Wetter heute super ekelig gewesen.
Es stürmte und regnete fast den ganzen Tag. So konnte wir nicht lange spazieren gehen.
Meine Freundinnen Keks und Nabila haben mit mir im Haus getobt, so war mir trotzdem nicht langweilig.
Dann bekam ich von Rolf und Babs eine grosse Pappkiste. Sie war gefüllt mit Papier und tollen Leckerlis. Das fand ich super, ich konnte mich in der Kiste verstecken, darin graben, Papier klein schnetzteln und die Leckerli suchen.
Die großen Mädels waren glaube ich gaaaaanz schön neidisch auf meine Wunderkiste.
Auch war ich fleissig und habe noch bei der Küchenarbeit geholfen.

Gute Nacht, bis morgen und wie jeden Abend wünsche ich mir bald meine eigene Familie
24.11.2009
Heute musste ich schon um 5 uhr früh aufstehen, denn Babs hat heute gearbeitet.
Auch mit Rolf war der Vormittag schön. Er hat mit mir gespielt und war mit uns auf dem Hundeplatz zum toben und jagen.
Rolf hat mit mir “Abrufen und Sitz “ geübt, ich habe meine Schulaufgaben sehr gut gemacht hat er Babs erzählt.
Leider hat es den ganzen Nachmittag wieder dolle geregnet.
Ich habe heute Bilder für euch, wie ich mein leggeres Abendmampf verspeist habe.


Nun werde ich bald schlafen und morgen kommt ein neuer schöner Abenteuertag.
Fast hätte ich etwas wichtiges vergessen zu erzählen. Wenn wir morgens aufstehen, bringst Babs mich sofort in den Hof zum “pipi-kaka” machen. Ich habe auch alles lieb ‘erledigt und Babs ist dann ins Bad und hörte nicht wie ich erneut an der Türe kratzte !!! Also musste ich laut rufen damit sie schnell kommt.
Ich habe es gerade noch geschaftt, mein 2. Häufchen draussen zu erledigen.
Boa, was war Babs stolz auf mich !!!!
Als Rolf runter kam, fragte er sofort was denn geschehen sei, weil ich so laut gerufen habe und Babs erzähle wie lieb ich mich gemeldet habe.
Nun aber entgültig “Gute Nacht” und ob sich bald Menschen melden, die mir ein Zuhause geben möchten??.

25.11.2009
Hier erlebe ich jeden Tag spannende Sachen. Heute habe ich dauernd versucht mit dem Hauskater Barnabas zu spielen.
Aber er will einfach nicht mit mir toben. Babs hat Bilder von uns beiden gemacht.
Das Wetter war heute einfach toll und wir waren alle zusammen in den Werrawiesen . Auch haben wir “ Abrufen und Sitzt “ geübt, nur heute hatte ich keine Lust. So Klappe es nicht so gut, wie sonst. Aber Babs und Rolf waren überhaupt nicht böse mit mir . Sie sagten zu mir: Morgen geht es bestimmt wieder besser, auch ich dürfe mal einen schlechten Tag haben.
Auch wenn mir manchmal beim Spielen ein Malheur in der Wohnung passiert,
sind Babs und Rolf mir überhaupt nicht böse.
Ich wünsche euch wieder viel Spaß beim Ansehen der Bilder .
Dann möchte ich liebe Grüsse an Sabine ( meine Züchterin) schreiben, denn sie ruft jeden Tag bei Babs und Rolf an um zu hören wie es mir geht.
Nun Gute Nacht , denn ich brauche viel Schlaf für die Abenteuer die ich jeden Tag erlebe.
Bilder vom 25.11.2009

26.11.2009
Wir haben wie immer lange geschlafen und leggeres Frühstücksmampf gehabt. Nach dem Fressen müssen wir immer
2 Stunden ruhen und dann gehen die Abenteuer los.
Ich habe im Bad ein Handtuch stibitzt, Papier klein geschnetztelt und mit Nabila und Keks getobt.
Wir waren zusammen auf dem Hundeplatz zum spielen und üben. Heute hat wieder alles toll geklappt.
Am Nachmittag war Babs mit mir in der Stadt. Ui, was sind viele Leute stehen geblieben weil ich so schön sei und haben mich gestreichelt und geschmust. Ich fand den Ausflug in die Stadt toll, auch habe mir auch grosse mühe gegeben und niemanden angesprungen. Babs war super stolz auf mich.
Was ich noch erzählen muss, Rolf ist ein ganz ganz lieber.
Damit Babs mit mir üben kann und sie auch für Nabila und Keks genügend Zeit hat, nimmt er ihr fast die Hausarbeit ab
Es macht ihm nichts aus zu putzen, kochen oder einkaufen zu gehen. Danke lieber Rolf
Heute habe ich für mich alleine einen Gästebucheintrag bekommen. Geht mal lesen !!

Nun sage wieder “Gute Nacht” und bin gespannt was der Tag Morgen bringt. Meine neue Familie vlt. ????

27.11.2009
Heute mussten wir alle wieder um 5 Uhr aufstehen, da Babs arbeiten musste. Das war echt früh, ich war noch sehr müde.
Nach dem Frühstück musste wir Hunde wieder ruhen. Als ich ausgeschlafen hatte ist Rolf mit mir eine Runde spazieren gegangen,. das fand ich richtig toll.
Am späten Vormittag hat Rolf uns 3 Mädels ins Auto gesetzt und wir sind auf den Hundeplatz gefahren zum toben
und in die Werrawiesen spazieren gegangen.
Heute hatte ich viel Unfug im Kopf: ich habe im Übermut den Trinknapf umgeschüttet und angeknabbert. Schuhe und Wäsche stibitzt und im Haus verteilt. Leider ist mir beim toben wieder ein kleines Malheur passiert. ich war so im toben vertieft , da habe ich es nicht mehr raus geschafft.
Am Nachmittag haben wir 3 Mädels mit Babs einen Mittagsschlaf gehalten. Das mag ich besonders gerne.
Als Rolf Babs an die Arbeit gebracht hat, einkaufen war und sie am mittag wieder abgeholt hat, war ich Zuhause.
Ich habe nicht gejammert und ganz liebe auf ihre Rückkehr gewartet. Wir bekommen ja auch immer einen grossen Zahnputzkeks. Rolf und Babs sagen, das mache ich super gut.
Babs hat schon erzählt, dass wir morgen wieder in die Stadt und auch ins Kaffee gehen werden.
Und am Sonntag ist ein grosser Ausflug geplant, leider habe ich nichts näheres erfahren. Nur das wir eine lange Autofahrt haben. Boa, bin ich aufgeregt.
Hier nun meine Kuschelbilder von heute.


Für meine Abenteuer morgen brauche ich wieder viel Kraft, deswegen “Gute Nacht “


28.11.009
Wie jeden morgen, kann ich auch heute wieder sagen, dass ich gut geschlafen habe.
Mit Babs war ich heute hier in der Stadt unterwegs, war in einem Nähladen. Unterwegs sind wir einer Dalmine begegnet.
Natürlich hat Babs sich gleich mit den Menschen von dieser Dalmine unterhalten und ich habe lieb dabei gesessen.
Dann sind wir in unser Lieblingskaffee gegangen, dort hat Babs geschnattert und viele Menschen sagen wieder wie
schön ich sei und wie gut ich mich benehme.
Als wir wieder Zuhause waren, habe ich stundenlang geschlafen. In dieser Zeit war Babs mit Keks
( sie hat heute ihren 2. Geburtstag) und Nabila eine grosse Hunderunde spazieren.
Wenn ich ausgeschlafen habe spielen Keks und Nabila mit mir oder ich überlegen mir Unsinn.
Heute hat Babs leider keine Bilder gemacht, morgen wird sie sicherlich ihre Kamera wieder mitnehmen.
Leider bin ich etwas traurig ! Mein grosser Ausflug morgen fällt aus und warum sagen so viele Menschen , ich sei wunderschön ! Aber wenn sie hören das ich taub bin, behandeln sie mich komisch!!!
Ich bin doch die selbe Chiara, achte so gut auf die Sichtzeichen die ich schon gelernt habe. Vertrage mich gut mit anderen Hunden und finde den Hauskater Barnabas toll.
Ich habe Spaß am Leben und mich stört es nicht ein “ECHTER-HÖR-NIX-Hund zu sein
Meine virtuelle Freundin Lilly hat es so toll im Gästebuch geschrieben: Wir hören mit dem Herzen

Ich hoffe, dass meine Träume bald war werden und ich meine Familie finde !
Nun werde ich schlafen, denn ich habe gehört, morgen kommt um 11 Uhr Besuch und wir wollen alle zusammen spazieren gehen!

29.11.2009
Zuerst muss ich noch etwas spannendes von gestern abend erzählen. Als ich schon geschlafen habe, kamen Menschen ins Punktehaus. Ich glaube sie haben mit Babs und Rolf über mich gesprochen.
Leider war ich so dolle müde, so habe ich nicht alles gehört was gesprochen wurde.
Ich habe wieder bis Babs mich geweckt hat um 8 Uhr fest geschlafen.
Wir hatten legger Frühstücksmampf und wir Mädels mussten alle ruhen. Dann war es soweit und es klingelte an der Türe
Ich habe sehr erstaunt geschaut, da standen die gleichen Menschen wie gestern abend. Heute ist mir dann auch aufgefallen, dass wir sie gestern schon bei unserem Stadtrundgang getroffen haben. Nun sehe ich sie schon zum 3. mal.
Sie waren total lieb zu mir, haben erzählt dass bei ihnen ein kleiner Hund lebt, sie ein Haus haben und auf dem Dorf leben
Wir waren zusammen eine kleine Hunderunde, haben sich über Sichtzeichen informiert, wie oft ich Futter bekomme und vieles vieles gefragt.
Nun bin ich sehr gespannt, ob dies vlt. meine Familie fürs Leben wird !!!???
Vor lauter Aufregung haben wir heute vergessen Bilder zu machen, versprochen morgen holen wir es nach !
Gute Nacht, ob ich wohl vor Aufregung schlafen kann ????

30.11.2009
Ich bin zu aufgeregt , mein Herz klopft viel zu dolle um ordentliche Sätze schreiben zu können.
Heute ziehe ich zu meiner neuen Familie.
Ich habe schon gedacht mich will überhaupt keiner haben. Aber Marcel und Iris haben mich lieb so wie ich bin !!
Sie stört es nicht, dass ich mit dem Herzen höre und nicht mit den Ohren !!
Nun bin ich sehr gespannt, denn in “meinem Zuhause” wohnt ja schon ein Hund.
Ob er so toll mit mir spielt und tobt wie Nabila und Keks ??
Marcel und Iris haben erzählt sie wohnen auf einem Dorf und haben einen Garten. Ich bin so so gespannt.
Ich bin ein wenig traurig, denn Babs und Rolf mit Keks und Nabila habe ich sehr ins Herz geschlossen!
Sie haben mir erklärt, ich müsse nicht traurig sein, den M...... und I...... wohnen nur 40 Min. weg vom Punktehaus !
So können wir uns immer mal treffen .
Meine neue Familie hat versprochen Sabine und im Punktehaus zu berichten wie es mir geht und Bilder zu schicken. merke ich beim Schreiben : Ich bin eine Glücks-Chiara !!!!
Ich hatte bei Sabine eine traumhafte Welpenzeit und im Punktehaus durfte ich in Ruhe auf meine Familie warten.
Nun muss ich aber schnell meine Sachen packen und es geht in “Mein Zuhause” .
Ihr seht: Träume können war werden !!!!
Eure überglückliche Chiara (die mit dem Herzen hört)

Ich kann es immer noch nicht glauben, wie gut es mir geht.
Es wirklich Menschen gibt, die bereit sind einem Hund wir mir ein Zuhause zu geben,
die bereit sind sich auf ein Leben mit einem “ECHTEN-HÖR-NIX-HUND “  einzulassen.
Ich werde versuchen mich immer mal zu melden um das Tagebuch weiter zu führen.

09.12.20090
Nun habe ich schon ein paar Tage nichts mehr von mir hören lassen. Mir geht es gut und ich kann nur wieder sagen ich habe es super toll getroffen !!!
Mein neuer Freund Dixen ist nur toll, er spielt und tobt mit mir. M.... und I.......sind die Besten auf der Welt.
Hier gibt es auch Papierkörbe , somit habe ich wie im Punktehaus viel zu tun. Ich kann alles Papier klein schnetzteln und dann sind die
Papierkörbe endlich leer und ich finde die Wohnung sieht dann echt toll aus. !!!
Aber ich habe schon gemerkt, meine Mendschen finden das nicht so super toll von mir. Ich verspreche es, ich werde mich bessern .
Am Nikolaus hatte ich besonderen Besuch : Meine Zieheltern Sabine und Uwe haben uns besucht.
Boa, was habe ich micht gefreut. Wir haben so so dolle geschmust ,ich habe ihnen mein “Zuhause “ gezeigt und .........wir haben Geschenke bekommen !!!!!!
Bald werde ich auch die Schule besuchen. Darauf freue ich mich besonders, dort lerne ich bestimmt noch andere tolle Hunde kennen und werde lernen was man so für ein tolles Hundeleben braucht .
Ach , ich habe etwas wichtiges vergessen: 2 Brüder (hörend) von mir suchen noch ihre Familie.

Das was wir vermeiden wollten ,ist nun doch eingetreten!!!!
Chiara wurde zurück gegeben nicht weil sie Taub ist, nein !!!!! Weil sie mal ein Bächlein in der Wohnung macht.!
Schade, wir dachten dort hat sie eine Familie für’s Leben gefunden

20.01.2010
Chiara hat ihre neue Familie gefunden, leider sind durch einen Programmfehrler alle neuen Tagebucheinträge
gelöscht worden. Ich werde versuchen in den nächsten Tagen alles neu zu schreiben.


,,,,,,,,,,,,